Der Zoopark

Der Zoopark liegt auf einem ehemaligen russischem Baumschulgelände ca. 20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt und ist die "grüne Lunge" von Dobrich. Insbesondere Kindern können auf dem 18Ha grossen bewaldeten Areal viel über die Tier- und Pflanzenwelt lernen.

Der Park ist das ganze Jahr über geöffnet und ist ein beliebter Treffpunkt junger Mütter mit ihren Kindern, welche in der grünen Oase von Dobrich Ruhe und Natur suchen.

Mit seiner Ausrichtung auf ehemals bulgarische Haustierrassen sowie einiger einst einheimischer oder nördlicher Wildtiere geht der Zoopark einen ökönomisch wie auch ökölogisch sinnvollen Weg. Auf beheizbare Stallungen und aufwändige Fütterungen kann weitgehend verzichtet werden. Dies sind nicht unerhebliche Kriterien angesichts des äusserst knapp bemessenen Budgets.

Auf Exoten wie Löwen, Giraffen und ähnliches wurde bewusst verzichtet.

Sevdalina Venkova, Direktorin des ZooParks Dobrich, führt den Zoo seit nun 12 Jahren. Dank ihrer guten Kenntnisse der deutschen Sprache verläuft die Zusammenarbeit mit Pro Zoo Dobrich ohne grössere Sprachbarrieren.