August 2016

 

Liebe Freundinnen und Freunde des Zoopark Dobrich 

 

Es freut mich sehr, Ihnen erneut über die Aktivitäten im Zoopark Dobrich berichten zu dürfen. Die Erzählungen aus Bulgarien zeigen sehr schön, dass „unser" bulgarischer Zoo wahrlich ein Paradies für die Dobricher Kinder, aber auch für die Tiere dort ist. Gemäss dem Motto: 

Zur Freude der Menschen ….

- so durften die Kinder immer wieder von Poppy, dem Eseli herumkutschiert werden, oder auch auf ihr reiten. Dies ganz zur Freude der Kids, als auch der Tiere. Denn Beschäftigung ist immer gut (für Beide ). 

- aber nicht nur Poppy wurde eingespannt, sondern auch das Pony. So durften es immer wieder Kinder auf sich reiten lassen 

- aber nicht nur die Vierbeiner wurden vor den Wagen gespannt, sondern auch die Zweibeiner: so bilden die bunten Kinderwagen eine willkommene Fahrgelegenheit durch den Zoo und ermöglichen ein ermüdungsfreies Spazieren (für Kinder UND Eltern) auf dem Zoogelände. 

- die beiden 9 jährigen Zoofreunde, Rossen und Jan haben sogar selbst Hand angelegt und ein Holz-Waldhäuschen gebaut. 

- bei schönem Wetter wurden auch diverse Geburtstagsfeste im Zoo gefeiert. Dabei kümmerten sich die Eltern um das Bar-B-Q und die Kids fütterten derweil die Kaninchen oder genossen die anderen Tiere. 

 

…. und zum Wohl der Tiere 

- die diversen Tiere erhielten in der heissen Zeit regelmässig eine Abkühlung in Form von Wassermelonen (die sie sehr genossen).

- die Wisente faulenzen bevorzugt in der Kühle ihres Waldes und schauen neugierig den Zoobesucher/innen zu. 

- den Nandus geht es offensichtlich auch sehr gut. So sind die drei bereits beträchtlich gewachsen. Ende Herbst werden sie in ihr neues Haus neben den Enten und Gänsen umziehen können. 

- Berna und Kostadin, denen geht’s prächtig. Wie in allen Beziehungen gibt es auch da ab und zu etwas Streit, …., bei ihnen vor allem um die Wassermelonen. Zwar gibt es genug für beide, nichts desto trotz versucht Kostadin seiner „Angetrauten" ab und zu ein Stück zu klauen, was dieser aber überhaupt nicht gefällt … tja, Futterneid kommt in den besten Familien vor. Ansonsten machen beide gerne immer mal wieder ein Nickerchen, wobei die Weichheit der Kopfunterlage durchaus zu Diskussionen Anlass bietet … 

Sie sehen also, nicht nur hier war der August ein Monat voller Sonne und Abkühlung, sondern auch in Dobrich. Lasst uns also gespannt sein, was der September bringen wird. Bis dahin wünsche ich Ihnen einen goldigen Herbst. 

 

Ich grüsse Sie herzlich, Cornelia Mainini

Juli 2016

 

Liebe Freunde des Zooparks Dobrich  

Es ist heiss, auch in Dobrich. Das Thermometer steigt dort regelmässig auf 35 Grad und mehr, dazu ist es sehr trocken. Entsprechend ziehen die Bewohner des Zoopark den Schatten vor und überlassen es den Menschen, durch die heisse Sonne zu spazieren und sie zu suchen. 

 

- so geniessen die Bären, nach wie vor friedlich vereint, die kühlen Plätze im Schatten der Bäume und sind hauptsächlich am faulenzen. 

- auch die beiden Kängurus liegen häufig gut versteckt im Schatten. Dies hindert die Besuchenden aber nicht daran, die kleinen Racker zu suchen und sich über sie zu freuen, wenn sie die Kleinen entdeckt haben. 

- die kleinen Nandus haben an Grösse zugenommen und beobachten neugierig, was vor ihrer Anlage so alles passiert. 

- zwei Pfaue sind neu frei auf dem Zoogelände unterwegs. Zu Beginn waren sie zwar noch etwas scheu, aber nun wandern sie gemütlich über das Zoogelände. 

- die „Grüne Schule", das Ferienangebot für Kinder im Zoopark war auch dieses Jahr ein Erfolg. Im Gegensatz zu anderen Jahren waren die Jungs deutlich in Überzahl und so wurde weniger gezeichnet und mehr Action gemacht. Neben den zoopädagogischen Aktivitäten rund um die Tiere im Zoopark stand Fussball ganz hoch im Kurs. Zudem hatten sie einmal die lustige Aufgabe, ein Sandwich zu „basteln", das einem Tiergesicht ähnlich sieht (die Resultate können sich blicken lassen …. Schauen Sie selber). Sogar ein Rap Konzert haben die Kinder gegeben. Zur Belohnung gab es nach dem Konzert Pizza und Eis und als Erinnerung an die Zeit im Zoo überreichte Sevda ihnen eine Uhr. 

 

Ich hoffe, Sie haben sich mittlerweile auf unserer neuen Homepage umgesehen. In diesem Zusammenhang möchte ich all jenen danken, die uns mit ihrem Feedback geholfen haben, die Seiten zu verbessern. Schon bald ist auch der neue Flyer druckbereit. Mehr dazu im August Newsletter.

Ich wünsche Ihnen weiterhin schöne und warme Tage und verbleibe mit 

 

herzlichen Grüsse, Cornelia Mainini